Fragile - Europäische Korrespondenzen

Unter dem Titel „FRAGILE. Europäische Korrespondenzen“ hat das Netzwerk der Literaturhäuser bis Ende 2016 28 Autorinnen und Autoren eingeladen, miteinander zu korrespondieren. Sie schrieben in einem Briefwechsel mit einem Partner ihrer Wahl über aktuelle gesellschaftliche, kulturelle oder politische Themen, die Ihnen kostbar und wertvoll erscheinen und die ihrer Meinung nach jedoch zugleich auf dem Prüfstand stehen, deren Zerstörung oder Infragestellung droht.

Nachzulesen sind die Briefe unter fragile-europe.net oder im Band 265 der Reihe "die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik", welcher alle 14 Briefwechsel versammelt.

 

 

 

 

Ein Projekt des Netzwerks der Literaturhäuser. Lesen Sie mit: www.fragile.europe.net