Partner: Stadt ZürichZKB

Literaturhaus

Programm

Sehen und Hören

Verfolgen Sie unsere Lesungen live oder als Podcast auf Voice Republic, hören Sie Mitschnitte der Veranstaltungen auf Litradio Zürich, und Informieren Sie sich über die Literatursendungen unseres Kulturpartners ARTE.

Wir gratulieren Terézia Mora zum Preis der Literaturhäuser 2017!

Seit über 15 Jahren vergibt das Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser einen Preis an Autoren, die mit ihrem künstlerischen Werk und ihren Präsentationen Massstäbe setzen. Der Preis 2017 geht an Terézia Mora, ihr Werk "gehört zum Aufregendsten und stilistisch Verblüffendsten, was die deutschsprachige Gegenwartsliteratur zu bieten hat" (aus der Jurybegründung). Der Preis besteht aus einer Lesereise durch die im Netzwerk zusammengeschlossenen Literaturhäuser und ist mit 15.000 Euro dotiert.  In Zürich ist Terézia Mora am 21. Juni zu Gast.

Veranstaltungsreihen

«Literatur und Musik», »Ces voisins inconnus/Cari vicini», «Unruhe über Mittag», «Lauschzeit», «Café Philo» u.a.: Das Literaturhaus Zürich sucht den Austausch, mit anderen Sprachen und Sparten, und kooperiert für seine Reihen mit Partnern aus Musik, Kunst, Forschung, mit Medien und anderen Institutionen.

Projekte

Was passiert im Denkraum? Welche Autoren sind bald lesend in Zürcher Wohnzimmern zu erleben? Gibt es eine mittel-osteuropäische Literatur und wenn ja wovon erzählt sie? In mehreren Projekten engagiert sich das Literaturhaus für die Förderung des Schreibens und den literarischen Austausch.

Schreibwettbewerb

Wir haben das Thema – haben Sie die Inspiration? Jedes Jahr führt das Literaturhaus einen Schreibwettbewerb durch, monatlich werden die besten eingesandten Texte erkoren und online publiziert.