Partner: Stadt ZürichZKB

Personen

Ina Spang

Ina Spang, geboren 1988 in Schwabach bei Nürnberg, zog nach dem Abitur im Jahr 2007 nach München. Dort absolvierte sie ein Filmstudium mit dem Schwerpunkt Regie. 2012 wurde ihr Abschlussfilm „Für Hanna.“ (Drehbuch, Regie & Schnitt) auf dem Rochester International Film Festival als bester Kurzfilm ausgezeichnet. 2011 begann sie ein Studium an der Schule des Schreibens und erhielt 2014 den literarischen Förderpreis für ihre Kurzgeschichte „Begegnung mit Vitja“. Seit ihrem Abschluss im Juli 2015 arbeitet Ina an verschiedenen Prosa- und Kinderliteratur-Projekten.

Bücher in der Museumsgesellschaft: