Partner: Stadt ZürichZKB

Sehen und Hören

Verfolgen Sie unsere Lesungen live oder als Podcast auf Voice Republic, hören Sie Mitschnitte der Veranstaltungen auf Litradio Zürich, und informieren Sie sich über die Literatursendungen unseres Kulturpartners ARTE.

Seit Januar 2017 übertragt das Literaturhaus Zürich ausgewählte Veranstaltungen live auf Voice Republic. Kurz nach Ende der Veranstaltung ist die Aufnahme an derselben Stelle als Podcast verfügbar. Sie können uns auch in Ihrer Podcast-App folgen und keine Veranstaltung mehr verpassen. Voice Republic ist die Plattform für das gesprochene Wort: Das deutsch-schweizerische Startup hat ein Archiv für relevante Inhalte aus den Bereichen Kultur, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft geschaffen. Tausende Vorträge, Lesungen und Diskussionen können online gehört oder als Podcast heruntergeladen werden. So kann jeder live bei seiner Lieblings-Lesung dabei sein – egal, wo er ist.

Zuletzt aufgeschaltet:

Iris von Roten und ihre Bedeutung heute – mit Anne-Sophie Keller und Isolde Schaad, 15. Juni 2017.

Jukebox littéraire mit Matthias Amann, Odile Cornuz, Gerhard Meister, Antoinette Rychner und Robert Sandoz (Musik), 08. Juni 2017.

Iman Humaidan im Gespräch mit Kartin Eckert, 01. Juni 2017.

Das Literaturhaus Zürich hat eine Partnerschaft mit litradio: Online seit Anfang 2009 konzentriert sich das Internetportal  litradio ganz auf Literatur in ihrer akustischen Form und präsentiert Lesungen, Vorträge, Gespräche, Hörspiele etc. litradio versteht sich nicht nur als ein Archiv für Literatur zum Hören, sondern vor allem auch als Resonanzraum gegenwärtigen literarischen und kulturellen Lebens. Gegründet wurde litradio von Studierenden der Universität Hildesheim, seit einigen Jahren gibt es am Seminar für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Zürich eine eigene litradio-Filiale.

Zuletzt aufgeschaltet:

Juli Zeh im Gespräch mit Gesa Schneider, «Unterleuten», 17. Mai  2016.

Adolf Muschg im Gespräch mit Stefan Zweifel, «Die japanische Tasche», 24. Oktober 2015.

Karl Ove Knausgard im Gespräch mit Michael Krogerus, »Throw in everything», 1. Oktober 2015.

 

 

Der deutsch-französische Kultursender ARTE ist seit vielen Jahren der Medienpartner des Netzwerks der Literaturhäuser und damit des Literaturhauses Zürich. Immer wieder finden exklusive Film-Previews und andere Kooperationen zwischen ARTE und dem Literaturhaus statt.

 

Das Literaturprogramm Juli 2017 finden Sie hier.