Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Vorbereitungen von Christof Rothenberger

Text des Monats Juli 2014

Autor/in:

Juliwörter: Abstumpfen – Unbeweglichkeit – unübersichtlich – sympathisch - zwecklos

 

Vorbereitungen

Ein Topf voller Rosen schwebt durch den Raum. Sie sind eingelegt in Quallenmarmelade. Sie werden als Vorspeise glänzen, das Publikum wird sich winden und wälzen vor Genuss.

Der Herr, welcher den Topf trägt, ist geradezu unsichtbar. Das ist gut.

Im Garten werden die Lichtanlagen getestet. Das Zimmer wird heller, wieder dunkler, wieder heller. Es scheint dem Jockey Spass zu machen. Er spielt eine Lichtsinfonie, die Pflanzen beginnen zu tanzen und das Sofa zuckt ganz offensichtlich. Das ist angenehm, denn so schlafe ich nicht ein. Ich öffne jetzt auch mein zweites Auge. Das mach ich nur, wenn’s dringend ist, oder unübersichtlich.

So ist die Situation: In einer Stunde kommen die Gäste. Bis dann werde ich nicht in der richtigen Sphäre sein. Es ist zwecklos. Wieder werde ich neben den Gästen schweben und mit aller Kraft ein paar Worte suchen, die nicht albern klingen.

Die Lichtsinfonie erreicht ihr Finale. Das Sofa springt auf und ich fliege aus dem Fenster. Gut, denn die Tischordnung muss kontrolliert werden. Sie kam erst vor zwei Wochen auf die Welt. Ein sympathisches Ding, aber noch etwas fahrig.

Rülfons, rütteln Sie mich mal, bitte. Ja, genau so. Und nun verharren Sie bitte in Unbeweglichkeit.

Es ziehen Winde um die Tische, die offenbar etwas suchen, hündisch schnüffelnd umkreisen sie die wie unter Leichentüchern verborgenen Tische.

Sie haben recht, Rülfons, ich sollte weiter abstumpfen.