Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 7. April 2005  

Abends um 7

Datum: Donnerstag 7. April 2005
Zeit: 19.00 Uhr im Debattierzimmer

Teilnehmer/in:

Sollen Schweizer lediglich über die Schweiz schreiben und Ungaren über Ungarn? Oder kann eine Ungarin auch über Müllheim an der Thur schreiben und ein Schweizer über das spanische Maliaño? Wo auf der Landkarte siedeln Autorinnen und Autoren ihren Roman an und weshalb gerade dort - in Berlin oder Sils Maria häufig, in Bruck an der Mur oder Niederbipp äusserst selten? Von wo aus geht der Blick hinaus in die Welt oder hinein in die Innenwelt? Diese und andere Fragen rund um den Ort in der Literatur und im besonderen in ihren eigenen Texten diskutieren Zsuzsanna Gahse und Ralf Schlatter in einem einstündigen Werkstattgespräch. Zsuzsanna Gahse, *1946 in Budapest. Seit 1956 im deutschsprachigen Raum, lebt jetzt in Müllheim. Zuletzt erschien von ihr «durch und durch (Müllheim/Thur in drei Kapiteln» (Edition Korrespondenzen, 2004). Ralf Schlatter, *1971 in Schaffhausen, lebt in Zürich. «Zuletzt erschien von ihm «Maliaño stelle ich mir als Hügel vor» (Kein & Aber, 2003).