Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 9. November 2004  

Arno-Schmidt-Feier

Datum: Dienstag 9. November 2004
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Arno Schmidt (1914-1979) ist ein Dichter, der die Sprache von den starren Regeln der Grammatik befreit und sie ästhetisch konsequent neu geformt hatte. Dies hat ihm den Ruf eingebracht, die schwersten und kompliziertesten Bücher der deutschen Literaturgeschichte geschrieben zu haben.
Wer Arno Schmidt im Radio gehört hat oder seine Texte laut vorgetragen bekommt, macht die Erfahrung, dass sie alles andere als spröde oder schwer verständlich sind; egal, wie abweisend das Druckbild mit den vielen Satzzeichen auch wirken mag. Man hört die Musikalität seiner Sprache, hört, wie lebendig und nah am gesprochenen Wort sie klingt. Es soll Schmidt-Leser geben, die ihre Schmidt-Lektüre dann daheim laut fortsetzen.
«Zettel's Traum» ist Arno Schmidts kompliziertestes Buch, ein dreispaltig getippter Roman mit verrücktem Seitenaufbau, der in diesen sorgfältig geflochtenen Zöpfen dem Feinbau der Persönlichkeit und deren Gedankenspielen gerecht zu werden versucht.
Jan Philipp Reemtsma, Bernd Rauschenbach und Joachim Kersten von der Arno Schmidt Stiftung bieten eine Simultanlesung dieses Drei-Spalten-Buches.