Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 2. Mai 2003  

Au Salon du Livre: Sylviane Dupuis, Christian Uetz

Datum: Freitag 2. Mai 2003
Zeit: 19.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:

Das Literaturhaus Zürich und das Literaturhaus Basel laden zu einer sprach-, haus- und grenzüberschreitenden Veranstaltung ins «Café Odéon» im Salon du Livre in Genf.

Im Zentrum der literarischen Begegnung stehen zwei Lyriker, die Westschweizerin Sylviane Dupuis und der Deutschschweizer Christian Uetz, und zwei Gedichte in der jeweiligen Muttersprache. Beide Autoren bekommen einige Wochen vor der Veranstaltung vom Gegenüber ein Gedicht, mit der Aufgabe, dieses in die eigene Muttersprache zu übersetzen.

Die Erfahrungen, die bei der Übersetzung des Gedichtes gesammelt werden, sowie natürlich die entstandenen Übersetzungen in unverwechselbarer poetischer Handschrift sind Gegenstand der Veranstaltung. Fragen wie: Wo erkenne ich das Eigene im Fremden wieder, wo rollt das Fremde über das Eigene hinaus und wo ist mir das Eigene fremd? werden sich mit grosser Wahrscheinlichkeit in den Vordergrund stellen.

Sowohl die Übersetzungsarbeit im Vorfeld als auch der Abend selbst wird von Irene Weber Henking (Direktorin des Centre de Traduction Littéraire, Universität Lausanne) begleitet.

Mit freundlicher Unterstützung des Kantons Zürich, dem diesjährigen Gastkanton an der Genfer Buchmesse.

Bücher in der Museumsgesellschaft: