Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Mittwoch 17. Januar 2018  

Autobiografisches Schreiben – Christian Haller, Alain Claude Sulzer

Lesung und Gespräch - Moderation: Esther Schneider

Datum: Mittwoch 17. Januar 2018
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

In ihren Büchern «Das unaufhaltsame Fliessen» (Luchterhand 2017) und «Die Jugend ist ein fremdes Land» (Galiani Berlin 2017) beschäftigen sich die Schweizer Autoren Christian Haller und Alain Claude Sulzer nicht nur mit der Frage des Aufwachsens und der Herkunft, sondern auch mit der eigenen Rolle im Text: Christian Haller geht im zweiten, in sich abgeschlossenen Teil seines grossen autobiographischen Projekts den Spuren seines 20-jährigen Ichs insbesondere in Zürich nach; Alain Claude Sulzer beschreibt in Miniaturen und Erinnerungsblitzen seine Jugend in Riehen. – Esther Schneider wird sich mit beiden Autoren über die Schweiz der 60er- und frühen 70-er Jahre unterhalten und darüber, was es heisst, seinem früheren Ich wieder zu begegnen oder es im Text auferstehen zu lassen.

 

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Hirslanden