Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 12. Januar 2004  

Biografien schreiben

Datum: Montag 12. Januar 2004
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Biografien, so sagt der Volksmund, sind eine britische Untugend. Jährlich erscheinen im englischsprachigen Raum 3000 neue Biografien, über kleine gewöhnliche Leute ebenso wie über berühmte Persönlichkeiten, und der Boom ist ohne Ende. Ausgehend von drei neuen Biografien, die in Zürcher Verlagen erscheinen, führen drei Autorinnen im Literaturhaus ein Werkstattgespräch zu diesem Genre.

Ina Boesch (Autorin der Biografie über die Sozialistin und Lebensreformerin Margarethe Hardegger), Barbara Kopp (Biografie über die Frauenrechtlerin Gertrud Heinzelmann) und Stefan Keller (Autor des Buches über den jüdischen Jugendlichen Josef Spring, der vor den Nazis quer durch Europa geflohen war) stellen ihre Bücher vor und diskutieren zentrale Fragen biografischen Schreibens: Was weiss man wirklich? Wie fühlte sich dies an? Und was hätte geschehen sein können?