Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 4. Februar 2009  

Birgit Kempker

Datum: Mittwoch 4. Februar 2009
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Wolfram Groddeck, Professor für neuere deutsche Literatur an der Universität Zürich, führt mit Birgit Kempker das Gespräch.

«Das Auffallende und zugleich Faszinierende an Birgit Kempkers Texten ist die fortwährende Umwandlung komplizierter Gefühlslagen in nichts als Sprache», schrieb Martin Zingg in der Neuen Zürcher Zeitung. Und was da verwandelt wird, ist Sex in allen Lebenspositionen und Gefühlslagen. Bei Kempker aber gilt immer: Die Lust im Text ist die Lust am Text; so auch in ihrem neuesten Prosawerk «Sehnsucht im Hyperbett, ein transverfickter Diskurs» (Droschl, 2008).

Birgit Kempker wurde in Wuppertal geboren und lebt seit vielen Jahren in Basel. Ihre performativen Auftritte, in denen sie mit Gestik, Mimik und Stimmbändern die Sprache ihrer Texte wieder Körper werden lässt, sind legendär. Zuletzt veröffentlichte sie «Scham/Shame», eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Dichter Robert Kelly (Urs Engeler Editor, 2004).

Bücher in der Museumsgesellschaft: