Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 10. Februar 2011  

«Brennpunkt Erziehung» II: Georg Klein

Datum: Donnerstag 10. Februar 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Georg Klein liest aus «Roman unserer Kindheit» (Rowohlt 2010). Mit dem Autor spricht Gabriele von Arnim.
 
In Georg Kleins «Roman unserer Kindheit» teilt sich die Welt in eine Tag- und eine Nachtseite, in eine erklärbare Ober- und in eine metaphysische Unterwelt. Wir werden zurückversetzt in die frühen sechziger Jahre, in eine Siedlung am Rande einer Süddeutschen Stadt und erhalten Einblick in die Lebenswelt zweier Handvoll Kinder. In diesem Buch steckt Vieles drin: Grausamkeiten, (sexuell) Irritierendes und Abgründiges, geschrieben in mächtiger Sprache und mit viel Lust am Fabulieren. «Georg Klein hat gesammelt und verdichtet, was an Mythos und Metapher, (…)an Signifikat und Signifikant zu haben war. Er hat das, was die Kritik an seinen Büchern bisher euphorischer liebte oder beleidigt verschmähte, noch einmal aufgerufen im intimen Kosmos einer Kindheitserinnerung.» Katharina Teutsch, FAZ.

Georg Klein, 1953 in Augsburg geboren, hat Romane und Erzählungen geschrieben. «Roman unserer Kindheit» wurde 2010 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Die Erzählungen «Logik der Süsse» sind ebenfalls 2010 bei Rowohlt erschienen.

Bücher in der Museumsgesellschaft: