Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 5. November 2014  

Buchpremiere: Franz Hohler – Autostopper

LESUNG - Moderation: Luzia Stettler

Datum: Mittwoch 5. November 2014
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Franz Hohler ist ein Meister in vielem – unter anderem und ganz besonders auch in der Form der kurzen Erzählung. Der kürzeste seiner Texte passt auf eine Briefmarke: «Es war einmal ein Zwerg, der war 1,89 m gross.» Der neue Band «Autostopper» (Luchterhand 2014) versammelt nun erstmals sämtliche kurzen Erzählungen von Franz Hohler. Dieser Überblick über mehrere Jahrzehnte literarischen Schaffens vereint vieles, das unsere Liebe zu diesem Autor ausmacht, der so viele Schweizer  Lesebiographien geprägt hat: Die Lust am Anarchischen, Widerständigen, Abgründigen genauso wie die Freude am Bunten und Phantasievollen, die virtuose Vermischung von Phantasie und Wirklichkeit, das grosse Herz und den weiten Blick. Und so ist sein «Autostopper» unterwegs zwischen Basel, Gelsenkirchen, Männedorf und Chur, der Aare entlang, in böhmischen Dörfern, und in Flirsch, Floing und Ampflwang, unter dem Boden und im Gebärsaal, in Kostroma und im Zentrum Amerikas, und immer weiter und weiter.

Franz Hohler (* 1943 in Biel) brach nach erfolgreichem Kabarettprogramm sein Studium ab, reiste mit Ein-Mann-Programmen rund um die Welt, und lebt heute als vielfach ausgezeichneter Autor und Kabarettist in Zürich.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung am Hottingerplatz