Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 8. Juni 2010  

«Cari Vicini» - Fabio Pusterla

Datum: Dienstag 8. Juni 2010
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Das italienisch-deutsche Gespräch mit Fabio Pusterla wird Francesco Micieli, ebenfalls Autor und Lehrer, führen.

Von dem Tessiner Autor Fabio Pusterla – in seinem anderen Beruf Lehrer an einem Gymnasium in Lugano – ist vor kurzem im Limmatverlag ein Buch mit dem ungewöhnlichen Titel «Zur Verteidigung der Schule» («Una goccia di splendore. Riflessioni sulla scuola, nonostante tutto») erschienen. Das Buch versammelt 37 kurze Geschichten, in denen Pusterla von seinen Erfahrungen als Lehrer erzählt. Gerade in Zeiten, in denen so viel über Schulpolitik geredet und die Schule oftmals pauschal für sämtliche Missstände verantwortlich gemacht wird, heissen wir diesen wichtigen literarischen Beitrag zu der Debatte sehr willkommen. Pusterla stellt sich all den heiklen Fragen: War die Schule früher besser als heute? Werden die Schüler zu einem unmenschlichen Lerntempo gezwungen? Machen die Schülerinnen im Grunde überhaupt nichts mehr? Beeindruckend und berührend an Pusterlas Reflexionen ist vor allem, dass sie von einem tief humanen Engagement für die Entwicklung junger Menschen geprägt sind. Ausgehend von kleineren und grösseren Begebenheiten in seinem Unterrichtsalltag, überlegt er unvoreingenommen, warum eine Sache gelingt, eine andere aber nicht. Er erzählt von Provokationen, vom Fordern und Vorbild-Sein, von den fachlichen Anforderungen und menschlichen Beziehungen.

Mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung.

Bücher in der Museumsgesellschaft: