Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 10. Februar 2015  

«Cari Vicini» in Lugano – mit Stefanie Grob, Renato Kaiser, Marko Miladinovic

Performance und Gespräch - Moderation: Alan Alpenfeld

Datum: Dienstag 10. Februar 2015
Zeit: 20.45 Uhr
Ort: Teatro Foce, Via Foce 1, 6900 Lugano

Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

In der Reihe «Cari vicini» lädt das Literaturhaus Zürich ein zum literarischen Austausch zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin, zum beidseitigen Sprung über den Gotthard, zu Lesungen, Diskussionen und Performances,  in Zürich, ChiassoLettararia, und nun –  als Premiere! – in Bellinzona (Teatro Sociale, 9.2.) und Lugano (Teatro Foce, 10.2.). Für unseren Debütanlass springen wir nicht nur geographisch, sondern auch literarisch über Grenzen: Wir präsentieren Sprachkünstler und Grenzgänger, bewegen uns zwischen Spoken Word, Performance und Slam, geschriebener, gesprochener und gereimter Wortkunst, und zwischen Italienisch und Deutsch.

 

Stefanie Grob, *1975 in Bern und wohnhaft in Zürich, ist seit langem als Spoken-Word-Künstlerin auf der Bühne und im Radio zu hören, sie ist Mitglied von «Bern ist überall» und der Frauencombo «Tittanic» rund um Sandra Künzi. Renato Kaiser, *1985, ist  Spoken-Word-Künstler, Autor und Poetry Slammer (er war Schweizermeister 2012).  Marko Miladinovic, *1988 in Vukovar, hat in Mailand studiert und lebt in Chiasso. Er ist performativer Autor und Musiker, Mitglied der Band «Fedora Saura».

Eintritt frei

Partner: In Kooperation mit Teatro Foce und Teatro Sociale,  mit freundlicher Unterstützung der Oertli–Stiftung und von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung