Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 4. Mai 2014  

«Cari Vicini»: Monica Cantieni

Monica Cantieni ist zu Gast beim Tessiner Literaturfestival ChiassoLetteraria und liest aus ihrem Roman «Il cassetto delle parole nuove» (Longanesi 2013, dt. «Grünschnabel», Schöffling 2011). Das Gespräch mit der Autorin führt Chasper Pult.

Datum: Sonntag 4. Mai 2014
Zeit: 16.00 Uhr
Ort: Magazzino 6 FFS

Autor/in:
Moderator/in:

«Mein Vater hat mich für 365.- Franken von der Stadt gekauft.» So beginnt die Geschichte eines Kindes, das, zur Adoption freigegeben, bei neuen Eltern im Immigrantenmilieu der 1970er Jahre landet. Inmitten dieser bunt gemischten Umgebung versucht das Kind Fuss zu fassen und sich mit Hilfe einer in vielen kleinen Streichholzschachteln angelegten Wörtersammlung zurechtzufinden, was nicht so einfach ist. Und richtig gross werden die Probleme, als es beim italienischen Gastarbeiter im Kleiderschrank eine Entdeckung macht, die eine Lawine auslöst. «Grünschnabel» besticht durch ungewöhnlichen Bilderreichtum, eine eigenwillige Erzählweise und lakonische Dialoge.

Monica Cantieni, geboren 1965, lebt in Wettingen. Sie arbeitet beim SRF Schweizer Radio und Fernsehen. Bereits erschienen sind die Erzählung «Hieronymus‘ Kinder» sowie Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien. «Grünschnabel» wurde neben dem Italienischen auch ins Englische, Spanische, Katalanische, Französische und Ungarische übersetzt.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung, in Zusammenarbeit mit ChiassoLetteraria.