Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 14. Juni 2011  

«Ces voisins inconnus» – Ghislaine Dunant

Datum: Dienstag 14. Juni 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Das Gespräch mit der Autorin führt auf Französisch und Deutsch Barbara Villiger Heilig (NZZ). Aus dem Roman «Ein Zusammenbruch» (aus dem Französischen von Claudia Steinitz, Rotpunktverlag 2011) liest die Schauspielerin Lara Körte.

Eine junge Frau steht vor dem Nichts. Nach einem Zusammenbruch ist sie in der Psychiatrie, auf der anderen Seite des Lebens gelandet. Hier werden ihr starke Medikamente verabreicht, und jeden Morgen wird sie mit einem Glas Marmelade gefüttert – damit der Appetit wiederkommt. Völlig aus dem Leben geworfen, muss sie die Leere und die Sprachlosigkeit aushalten. Nach Wochen entstehen wie durch ein Wunder erste lichte Momente: Sie entdeckt die anderen, nähert sich Robert, der trotz seines Traumas die Sprache nicht verloren hat. Gemeinsam brechen sie auf zu jener seltsamen Bar unter Bäumen, in der man das normale Leben spielt, oder sie liegen des Abends auf dem Rasen der Klinik – als wären sie in den Ferien.

Ghislaine Dunant, in Paris geboren, ist eine schweizerisch-französische Autorin. Nach Stationen in Basel, Genf und in der Zentralschweiz lebt sie heute in Paris. «Ein Zusammenbruch», 2007 im Original bei Grasset erschienen («Un effondrement»), ist ihr vierter Roman und wurde 2008 mit dem Prix ¬Michel Dentan ausgezeichnet.

Bücher in der Museumsgesellschaft: