Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 2. Februar 2006  

«Ces Voisins inconnus» - Ivan Farron

Datum: Donnerstag 2. Februar 2006
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

1995 erschien Ivan Farrons erster Roman «Un après-midi avec Wackernagel», der viel Aufsehen in der Romandie erregte und auch ins Deutsche übersetzt wurde. Nach dem Studium unterrichtete Farron an der Uni Zürich und promovierte über den französischen Dichter Pierre Michon («Pierre Michon. La grâce par les oeuvres», Editions Zoé, 2004), ohne das eigene dichterische Schreiben aufzugeben. Ivan Farron lebt in Zürich und unterrichtet zurzeit an der Uni St. Gallen.

In seiner neuen Erzählung «Les Déménagements inopportuns» (Editions Zoé, 2006) flaniert der französischsprachige Ich-Erzähler durch die Städte Zürich und Paris und verliert sich dabei in der eigenen Vergangenheit und in Gedanken an seine damalige Freundin Jacqueline. Diese Erinnerung wird ihm zum Vorwand, Bruchstücke der Vergangenheit und Träume hervorzurufen, die er mit Literatur- und Filmzitaten verknüpft - auf diese Weise zieht die Figur seine Vergangenheit vorübergehend dem ehelichen Leben in der Gegenwart vor.

Bücher in der Museumsgesellschaft: