Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 18. November 2014  

«Ces voisins inconnus»: Roland Buti – Das Flirren am Horizont

LESUNG- Moderation: Ivan Farron, Lesung der deutschen Texte: Lara Körte

Datum: Dienstag 18. November 2014
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Sommer 1976, ein Sommer der Dürre: Die Behörden haben den Notstand ausgerufen, das Militär bewässert die Felder. Der 13-jährige Gus Sutter verbringt Tage des Lesens und Herumstreifens auf dem abgelegenen Bauernhof seiner Eltern. In diesen hitzewabernden Sommertagen geschehen Dinge, die die verborgenen Beziehungsströmungen zwischen den Erwachsenen plötzlich aufbrechen lassen: Die Mutter, unvorstellbar noch in jener Zeit, holt ihre Geliebte zu sich auf den Hof. Der Vater reagiert in seiner Verzweiflung mit sprachloser Gewalt, der geistig zurückgebliebene Knecht Rudy wird von einer dumpfen Angst umgetrieben. Das titelgebende Flirren zieht sich vom ersten Satz an durch diesen Roman, in dem sich Buti – in sinnlicher, leidenschaftlicher, atmosphärisch dichter Sprache – einem Ende entgegenschreibt, das vom Leser wie den Figuren als finale Katastrophe vorausgeahnt wird: «Endlich ein Roman, der brennt. Er kommt direkt aus der Schweiz von Ramuz und Chessex…» (Le Nouvel Observateur)

 

Roland Buti (*1964 in Lausanne) arbeitet als Gymnasiallehrer. «Das Flirren am Horizont» («Le Milieu de l’horizon», Zoe 2013;  Nagel & Kimche 2014, Übersetzung: Marlies Russ) ist sein erster Roman auf Deutsch, erhielt einen der Schweizer Literaturpreise 2014 und wurde für den Prix Medicis 2013 nominiert.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch findet auf Französisch mit deutscher Übersetzung statt.

Büchertisch: Les livres lus

Mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung.