Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 8. Februar 2006  

Charles Lewinsky - Buchvernissage

Datum: Mittwoch 8. Februar 2006
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Charles Lewinsky ist durch seine beliebten Sitcoms «Fascht e Familie» und «Fertig luschtig» jedem Kind ein Begriff. Aber nicht dem Dramaturgen, Regisseur und Redaktor des Schweizer Fernsehens gilt der Abend, sondern dem sensiblen, umsichtigen und eigenständigen Autor des grossen Romans «Melnitz» (Nagel & Kimche, 2006).

In der Schweiz gibt es keinen gewöhnlicheren Namen als Meier. Das Ungewöhnliche an den Meijers, deren Geschichte über vier Generationen Lewinsky in dieser Familien-Saga beschreibt, ist ein einziger Buchstabe, der im Deutschen Jot und im Hebräischen Jud heisst. Die jüdischen Meijers erfahren die Schweiz anders als ihre Zeitgenossen, nicht nur aus einem anderen Blickwinkel, sondern auch aus einer anderen gesellschaftlichen Position.

Charles Lewinsky, geboren 1946, lebt in Zürich und Frankreich. Für seinen Roman «Johannistag» (2002) erhielt er den Preis der Schweizer Schillerstiftung. Zuletzt erschien das Drehbuch zum Kinofilm «Ein ganz gewöhnlicher Jude» (2005).

Bücher in der Museumsgesellschaft: