Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 15. September 2004  

Christian Haller

Datum: Mittwoch 15. September 2004
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:

Als einen schweren und imposanten Mann hat der Enkel seinen Grossvater kennengelernt, als eine beeindruckend schweigsame Person, die niemals das Haus verliess, ohne zuvor einen Filzhut aufzusetzen. Schweigsam, das erfährt der Enkel später, war der Grossvater immer gewesen, ein Mann, der ohne viele Worte zu verlieren seine Familie und am liebsten die ganze Schweiz wie geschmolzenes Eisen geformt hätte. Tatsächlich stammte dieser Mann aus ärmlichsten Verhältnissen.

Christian Haller hat im neuen Roman «Das schwarze Eisen» (Luchterhand, 2004) die Geschichte eines Mannes geschrieben, der zu einer der prägenden Gestalten unseres Landes wurde: ein Schweizer Unternehmer, für den nur Härte zählte und die Fähigkeit, sich durchzusetzen, und der am Ende seines Lebens eingeholt wird von der Erinnerung an seine Herkunft und erleben muss, wie sein Traum vom Aufstieg der Familie zerbricht.

Manfred Papst (Ressortleiter Kultur, NZZ am Sonntag) führt mit Christian Haller das Gespräch.

Bücher in der Museumsgesellschaft: