Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 14. April 2011  

Dana Grigorcea

Datum: Donnerstag 14. April 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Dana Grigorcea liest aus ihrem neuen Roman «Baba Rada - Das Leben ist vergänglich wie die Kopfhaare» (KaMeRu Verlag 2011). Mit der Autorin diskutiert Thomas Hettche.

Ein geheimes US-amerikanisches Gefängnis im rumänischen Donaudelta wurde überflutet. In einem Dorf legt ein Motorboot an, darin ein Terrorist und sein überforderter Wächter. Baba Rada nimmt den Terroristen auf und wittert das große Geschäft.  

Baba Rada ist die Erzählerin des Roman-Debüts von Dana Grigorcea, das einmal als absonderliches Roadmovie daherkommt, um dann in eine abenteuerliche Kriminalgeschichte zu wechseln, in eine Welt der Mythen und Gebräuche. Das winterliche Donau-Delta wird in Grigorceas bildhafter Sprache zu einem Gemälde von der allgegenwärtigen Unsicherheit.

Dana Grigorcea wurde 1979 in Bukarest geboren und wuchs zweisprachig - rumänisch und deutsch - auf. Sie studierte deutsche und niederländische Philologie, u.a. in Brüssel. Grigorcea lebt mit Mann und Tochter in Zürich. "Baba Rada" ist ihr erstes Buch.  

Bücher in der Museumsgesellschaft: