Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 9. Oktober 2012  

Douglas Coupland

Douglas Coupland unterhält sich mit Miriam Meckel (in englischer Sprache) über seine Biographie von «Marshall McLuhan» (Tropen 2011) und unser digitales Zeitalter. Aus dem deutschen Text liest Roman Haselbacher.

Datum: Dienstag 9. Oktober 2012
Zeit: Achtung: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Wenn Marshall McLuhan vor einem Jahr seinen 100. Geburtstag hätte erleben können, hätte er gesehen, wie viele seiner Vorhersagen über die Auswirkung von Medien auf soziale Strukturen sich inzwischen erfüllt haben. Der Kommunikations-Guru und Urvater der Medientheorie prägte bereits in den 60er Jahren Sätze wie «Das Medium ist die Botschaft» und sah den Zusammenschluss der Welt zum «globalen Dorf» voraus. Douglas Coupland verbindet Episoden aus McLuhans Leben mit dessen wichtigsten Theorien und schlägt außerdem Brücken zur gegenwärtigen Medienkultur.

 

Douglas Coupland, geb. 1961 auf einem NATO-Stützpunkt in Deutschland, wuchs in Vancouver auf, wo er auch heute als Autor und Künstler lebt. Mit seinem Erstlingswerk «Generation X» (Goldmann 1992) wurde er schlagartig berühmt. In seinen letzten Werken «Marshall McLuhan. Eine Biographie» und «JPod» (Klett-Cotta 2011) setzt er sich mit der Medienkultur auseinander und wirft einen diagnostischen Blick auf unser 21. Jahrhundert.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kunsthaus Bregenz im Rahmen der Ausstellung Ed Ruscha (noch bis 14. Oktober 2012 / www.kunsthaus-bregenz.at).