Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 6. Juni 2004  

Edgar Hilsenrath

Datum: Sonntag 6. Juni 2004
Zeit: 12.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:


Im Rahmen seiner Werkausgabe im Dittrich-Verlag, Köln, ist soeben Edgar Hilsenraths Roman «Jossel Wassermanns Heimkehr» neu erschienen. Es ist die Geschichte des reichen Matzebrotfabrikanten Jossel Wassermann, der im Spätsommer 1939, während ganz Europa auf den Krieg wartet, in seiner Villa am Zürichsee einem Anwalt und einem Notar vom Leben in einem jüdischen Schtetl am Pruth berichtet, das in der Nähe von Czernowitz weit im Osten liegt.
Mit seinem grandiosen Fabuliertalent breitet der Autor einen farbigen Bilderbogen aus, erzählt vom Wasserträger Jankl, dessen grosser Liebe Rifke, vom alten Schankwirt Wassermann und natürlich vom österreichischen Kaiser und vom jüdischen Salzhering. Erzählt davon, dass im Osten die Sonne aufgeht und sei es zum letzten Mal, denn auch die Juden aus dem Schtetl Pohodna werden der Deportation und Ermordung nicht entgehen.

Der Herausgeber der Werkausgabe, Helmut Braun, wird im Gespräch mit Edgar Hilsenrath Leben und Werk dieses berühmten Zeitzeugen erkunden, der Verleger Volker Dittrich liest «Appetithäppchen» aus Romanen Hilsenraths.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Lehrhaus.

Bücher in der Museumsgesellschaft: