Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 22. Februar 2020  

Erinnerung, sprich: Yewande Omotoso

TAGE SÜDAFRIKANISCHER LITERATUR. // Lesung und Gespräch. Moderation: Ana Sobral, deutsche Lesung: Lara Körte.

Datum: Samstag 22. Februar 2020
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Yewande Omotoso ist in Barbados geboren, in Nigeria aufgewachsen und lebt heute als Architektin, Designerin und Autorin in Johannesburg. Ihr Debüt «Bom Boy» gewann den South African Literary Award. In ihrem zweiten Buch «Die Frau nebenan» (aus dem Englischen von Susanne Hornfeck, List Verlag 2017) schildert sie so unterhaltsam wie doppelbödig den Schlagabtausch zweier alter Frauen in Kapstadt: Die 85-jährige Marion ist schockiert, als in den Vorort, dessen Villen seit Ewigkeiten von reichen Weissen bewohnt werden, plötzlich schwarze Nachbarn einziehen. Die neu zugezogene, gleichaltrige Hortensia ihrerseits hat jahrzehntelange Erfahrung im selbstbewussten Umgang mit solchen Anfeindungen. Die Beschreibung einer klassischen Fehde zwischen Nachbarn verwandelt sich in eine Auseinandersetzung mit individuellen und kollektiven Versäumnissen. Unaufdringlich, amüsant und mit viel Verständnis erzählt Omotoso die Geschichte zweier vom Leben betrogener Frauen, die sich im hohen Alter ihren Niederlagen und ihren lange verdrängten Erinnerungen stellen müssen. Mit Yewande Omotoso unterhält sich Ana Sobral, Assistenzprofessorin am Englischen Seminar der Universität Zürich.

Mit Yewande Omotoso unterhält sich Ana Sobral, Assistenzprofessorin am Englischen Seminar der Universität Zürich.

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Büchertisch: Pile of Books.

In Kooperation mit und mit Unterstützung von:

Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Südkulturfonds, Fachstelle Kultur des Kantons Zürich, Abantu Book Festival, Max Geilinger-Stiftung, Übersetzerhaus Looren, Englisches Seminar der Universität Zürich, Zentrum für Afrikastudien Basel, Basler Afrika Bibliographien, Arthouse Movie, Fotomuseum Winterthur, Fumetto Comic Festival Luzern, Literaturecho