Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 5. Mai 2015  

Fadhil al-Azzawi – Der Letzte der Engel

Lesung - Moderation: Alice Grünfelder, Lesung der deutschen Texte: Hilke Altefrohne.

Datum: Dienstag 5. Mai 2015
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00 / Mitglieder der Museumsgesellschaft Eintritt frei

Autor/in:
Moderator/in:

«Der Letzte der Engel» (Dörlemann 2014, aus dem Arabischen von Larissa Bender) erzählt anhand eines Viertels der Stadt Kirkuk vom Zusammenleben der verschiedenen Kulturen und Religionen im Irak der 1950er und 1960er Jahre. Der zwischen 1987 und 1990 verfasste Roman, der eine ironische Gesellschaftssatire mit einer apokalyptischen Vision verschmilzt, liest sich heute so, als habe Fadhil al-Azzawi damals die Zukunft vorausgesehen. Der 1940 in Kirkuk geborene Fadhil al-Azzawi, der seit 1977 in Deutschland lebt, zählt im arabischen Raum zu den wichtigsten Autoren seiner Generation, viele seiner Werke sind ins Englische übersetzt worden («Der Letzte der Engel»  erschien in den USA mit einer Startauflage von 200 000 Exemplaren). Nun ist er auch im deutschsprachigen Raum zu entdecken – die Leserstimmen sind begeistert («eine der herrlichsten Revolutionsparodien der Weltliteratur» (Stefan Weidner, FAZ).

Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit übersetzt Fadhil al-Azzawi aus dem Englischen und Deutschen, u.a. Christian Morgenstern, Hans Magnus Enzensberger, Tilman Spengler und Robert Musil («Mann ohne Eigenschaften»). 1998 erschien eine deutsche Übersetzung seiner Gedichte «Auf einem magischen Fest».

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Bodmer