Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 28. Oktober 2009  

Felicitas Hoppe

Datum: Mittwoch 28. Oktober 2009
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Felicitas Hoppe stellt ihre Erzählung im Kontext von Walliser Sagengeschichten vor. Einführung: Sabine Dörlemann.

Der beste Platz auf der Welt, so heisst es in Felicitas Hoppes Erzählung mit demselben Titel, ist dort, «wo man morgens das Licht aus hohen Kannen hinunter ins Tal giesst, mittags Schatten hinter hölzernen Läden sucht und abends auf kleinen Terrassen sitzt, um die Entfernungen zwischen Himmel, Gipfeln und Erde zu schätzen...». Der Literaturpreis Leuk besteht aus einem fünfjährigen Gastrecht in dem mittelalterliche Städtchen am Oberlauf der Rhone; er verpflichtet so Schriftsteller und diesen Ort für eine lange Zeit miteinander. Mit «Der beste Platz der Welt» erfindet Felicitas Hoppe sich selbst, in dem sie zwar von ihrem Aufenthalt als Preisträgerin des Spycher: Literaturpreises Leuk erzählt, dabei aber unmerklich in die Reihe ihrer Erfindungen tritt, neben ihre Ritter und Heiligen, ihre Verbrecher und Versager und all ihre anderen unzuverlässigen Reiseführer der Weltgeschichte.

Felicitas Hoppe, geboren 1960 in Hameln, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet; ausserdem hat sie Poetikdozenturen und Gastprofessuren in Deutschland und in den USA inne.

Bücher in der Museumsgesellschaft: