Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 28. Juni 2001  

Felipe Benitez Reyes/ Luis García Montero

Datum: Donnerstag 28. Juni 2001
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Einführung: Dr. Itzíar López Guil, Prof. Dr. Georges Güntert, Prof. Dr. Peter Fröhlicher

Zwei der bekanntesten Dichter Spaniens lesen zum ersten Mal in Zürich gemeinsam aus ihren Werken. Sie verkörpern Haupttendenzen der zeitgenössischen Poesie. Luis García Montero (*1958) unterrichtet an der Universität Granada. Sein dichterisches Werk - wie etwa «Completamente viernes» (1998) - bewegt sich im Umfeld der sogenannten «poesía de la experiencia». Felipe Benitez Reyes (*1960), Herausgeber der Zeitschrift «El libro andaluz», entwirft in seinem letzten Gedichtband «Escaparate de venenos» (2000) eine Reihe von Bildern und Szenen, welche das «unverwechselbare Gesicht unserer Zeit» reflektieren.

Bücher in der Museumsgesellschaft: