Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 10. September 2008  

Franz Hohler und Charles Lewinsky

Datum: Mittwoch 10. September 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00
Preis ermässigt CHF 10.00
Preis Mitglieder CHF 8.00

Autor/in:

Veranstaltungsort: Zunfthaus zur Schmiden, Marktgasse 20

Hohler präsentiert Lewinsky. Lewinsky präsentiert Hohler.

Franz Hohler und Charles Lewinsky sind Schriftsteller, in deren Geschichten sich Phantastisches und Reales so sehr vermengen, dass sich beim Lesen die vertraut erscheinende Welt wie von selbst aus den Angeln hebt. In den neuen Geschichtenbänden - in Franz Hohlers «Das Ende eines ganz normalen Tages» (Luchterhand, 2008) und in Charles Lewinskys «Zehnundeine Nacht» (Nagel & Kimche, 2008) - phantasieren sich die Figuren, sei es, um sich selbst oder andere bei Laune zu halten, regelmässig in ihre eigene aberwitzige Welt hinein. Aber der Aufenthalt in diesen Phantasiewelten ist nie von Dauer, und der Sturz von dort auf den harten Boden der Wirklichkeit tut heftig weh. So kippen die witzigen und skurrilen Erzählungen beider Autoren immer wieder ins tief Melancholische und lehren uns erneut, wie eng sie beieinander wohnen: die ausgelassene Freude und der wehmütige Weltschmerz.

Bücher in der Museumsgesellschaft: