Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 28. September 2012  

Fünf Jahre «Bücher am Sonntag»

Es lesen Judith Kuckart, Angelika Overath, Beat Kappeler und Charles Lewinsky. Begrüssung: Urs Rauber, Moderation: Manfred Papst.

Datum: Freitag 28. September 2012
Zeit: 19.30 Uhr
Preis CHF 20.00 (Keine Ermässigung)

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

«Es gibt keine Seligkeit ohne Bücher», hat Arno Schmidt einmal geschrieben. Dem stimmt die «NZZ am Sonntag» zu. Sie startete deshalb im Herbst 2007 ihre Bücherbeilage «Bücher am Sonntag». Diese bringt zehnmal pro Jahr gut 30 Rezensionen von belletristischen Titeln wie von Sachbüchern und hat sich rasch als eigene Stimme etabliert. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Die Redaktion lädt deshalb zu einem festlichen Abend im Literaturhaus Zürich. Urs Rauber, der Leiter der Beilage, begrüsst die Gäste, sodann tragen vier prominente Autorinnen und Autoren der «Bücher am Sonntag» kurze Texte über die Freuden und Leiden des Lesens vor. Es sind dies Judith Kuckart, Angelika Overath, Beat Kappeler und Charles Lewinsky. Manfred Papst, Ressortleiter Kultur der «NZZ am Sonntag» moderiert das anschliessende Gespräch, bevor es in lockerem Schritt zum Apéro riche geht.