Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 20. März 2002  

Gerhard Roth

Datum: Mittwoch 20. März 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:

Gerhard Roths siebenbändiger Zyklus «Die Archive des Schweigens» (1991) ist eine detaillierte Beschreibung einer Reise, die Autor und Leser durch eine abgründige Seelenlandschaft führt, tief hinein in das Reich des Schweigens eines kollektiven (Unter-)Bewusstseins, das noch immer von seiner unverarbeiteten Geschichte geprägt ist. Entstanden ist eine literarische Gegengeschichte Österreichs, die den Aussenseitern und Vergessenen, den vermeintlich Wahnsinnigen und den Ermordeten eine Stimme gibt.

Gerhard Roth (geb. 1942 in Graz) veröffentlichte zahlreiche Romane, Essays, Erzählungen und Theaterstücke, u.a. «Der See» (1995), «Der Plan» (1998) und «Der Berg» (2000) als erste Bausteine des im Entstehen begriffenen, ebenfalls siebenteiligen Zyklus' «Orkus».

Eine Zusammenarbeit mit den Universitäten Genf und Lausanne. Mit freundlicher Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Bern.

Bücher in der Museumsgesellschaft: