Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 19. Juni 2003  

Gilbert Musy, Walter Widmer

Datum: Donnerstag 19. Juni 2003
Zeit: 20.00 Uhr

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

In der Ausstellung 4x1=1++++ sind Gilbert Musy und Walter Widmer Beispiele für zwei Übersetzerleben in zwei verschiedenen Epochen und Sprachräumen. Isabelle Rüf erzählt von dem virtuellen Sprachkünstler Gilbert Musy, den passeur littéraire et artistique, der Friedrich Dürrenmatt, Thomas Hürlimann, Hugo Loetscher, Hermann Burger, Matthias Zschokke u.a. ins Französische übersetzt hat. Urs Widmer spricht über seinen Vater, bei dem er hautnah das Leben eines Übersetzers mitverfolgen konnte.

Isabelle Rüf lebt als Journalistin und Kritikerin in Genf.
Urs Widmer lebt als Autor in Zürich. Sein letzter grosser Erfolg war «Der Geliebte der Mutter» (2000). Zur Zeit arbeitet er an einem neuen Romanprojekt, in dem er das Leben seines Vaters aufarbeitet.

Öffentlichen Führungen in der Ausstellung 4x1=1++++ sind jeweils am Mittwoch um 16.30 Uhr am 18.6., 25.6., 2.7.