Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 4. November 2003  

Giovanni Orelli

Datum: Dienstag 4. November 2003
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Mit dem Buch «L'anno della valanga» (Mondadori, 1965; dt. «Der lange Winter», Limmat Verlag, 2003) hat nicht nur Giovanni Orellis Schriftstellerkarriere begonnen, sondern auch ein neuer Abschnitt in der Tessiner Literatur. Lange Zeit war er dem deutschsprachigen Publikum denn auch vor allem als Prosaist bekannt. Durch die zweisprachige Ausgabe «Vom schönen Horizont/ E mentre a Belo Horizonte» (Limmat Verlag, 2003) lernen wir zum ersten Mal den Lyriker Giovanni Orelli kennen.
Leben, Tod, Heimat, Erotik, Sehnsucht sind Themen, die Orelli in seinen Gedichten zur Sprache bringt - sinnlich, mit feiner Ironie und mit einer Vorliebe für Einsprengsel aus anderen Sprachen. Oft in traditioneller Form geschrieben, wird die überlieferte Struktur spielerisch aufgelöst, und Orelli findet eine Möglichkeit, dem Chaos der Welt die flüchtige Ordnung der Kunst entgegenzusetzen.

Das Literaturhaus feiert Giovanni Orellis 75. Geburtstag. Es gratulieren dem anwesenden Autor Alice Vollenweider und der Übersetzer Christoph Ferber.

Bücher in der Museumsgesellschaft: