Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 6. Juni 2015  

Höhere Heiterkeit – Thomas Manns Roman «Der Erwählte»

Jahrestagung der Thomas Mann Gesellschaft Zürich - Gäste: Xenia Goślicka, Philipp Stoellger, Moderation: Katrin Bedenig, Manfred Papst.

Datum: Samstag 6. Juni 2015
Zeit: 10.00 - 13.00 Uhr

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

2015 ist ein doppeltes Thomas-Mann-Jahr: Am 6. Juni jährt sich zum 140. Mal der Geburtstag des Autors, während am 12. August sein 60. Todestag begangen wird. Die Thomas Mann Gesellschaft Zürich würdigt beide Jubiläen mit ihrer Jahrestagung, die sie diesmal ins Zeichen des heiteren Altersromans «Der Erwählte» stellt. Dieses Werk mag als das humorvollste Thomas Manns gelten und eignet sich in besonderer Weise zur Feier des Jubiläumsjahrs.

Die Literaturwissenschaftlerin Xenia Goślicka eröffnet die Tagung mit ihrem Vortrag «Er ist’s. Zu einer Poetik der Auserwählung bei Thomas Mann». Sie untersucht darin das Thema der Auserwählung als Konstante in Thomas Manns Werk und bezieht sie auf Fragen der Kunst. Der Theologe Philipp Stoellger spricht sodann zum Thema «Gott gegen Gott. Theologische Bemerkungen zur Narratheologie des Erwählten». Er beschäftigt sich auf mehreren Ebenen mit Gegensatzpaaren, die die Erzählung in Gang bringen, und untersucht spezifisch theologische Aspekte der Narratologie.

Durch die Tagung führt Katrin Bedenig, Präsidentin der Thomas Mann Gesellschaft Zürich. Im Anschluss an die beiden Referate moderiert Manfred Papst, Ressortleiter Kultur der NZZ am Sonntag, ein Podiumsgespräch mit den beiden Referenten.

 

Eintritt frei (Reservation empfohlen)

Eintritt frei (Reservation empfohlen)

Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen. Der nur für Mitglieder bestimmte geschäftliche Teil der Jahrestagung findet vorgängig um 9.30 Uhr statt.

Eine Veranstaltung der Thomas Mann Gesellschaft Zürich.