Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 18. Juni 2001  

H.U. Gumbrecht

Datum: Montag 18. Juni 2001
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Der Autor des Buches «1926 Ein Jahr am Rand der Zeit» (Suhrkamp) diskutiert mit der Anglistin Elisabeth Bronfen und dem Theologen Johannes Anderegg über Phänomene des Jahres 1926, also vielleicht über Flugzeuge, oder Boxkämpfe...

Der Romanist Hans Ulrich Gumbrecht, Professor im kalifornischen Stanford, akademischer Wanderer zwischen den Gattungen, hat auf unkonventionelle Art und Weise versucht, die Zeit einzufangen. Er ist dabei zum Sammler geworden, zum Sammler von Gegenständen und Beobachtungen aller Art. Für einmal wird Geschichte nicht als fortschreitende Entwicklung aufgefasst, sondern als breiter Schauplatz der Gleichzeitigkeit. Entstanden ist ein faszinierendes Kaleidoskop eines für die «normale» Geschichtsschreibung unspektakulären Jahres.

Eine Zusammenarbeit mit der Plakatsammlung des Museums für Gestaltung.
Die Plakatsammlung hat dieses Buch zum Anlass genommen, eine Ausstellung zu realisieren. Sie präsentiert Plakate aus der ganzen Welt, die alle nur das eine gemeinsam haben: 1926, das Jahr ihrer Entstehung.
Vernissage: 18. Juni, 18.00 Uhr (Limmatstr. 55, 8005 Zürich).
Ein Dankeschön dem Suhrkamp Verlag.

Bücher in der Museumsgesellschaft: