Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 10. Dezember 2019  

Iso Camartin – Die Reise zu den Zedern

Wussten Sie, dass die Zeder der meistbeschriebene Baum unseres Planeten ist? Iso Camartin hat sich für uns auf Spurensuche begeben und nimmt uns mit auf eine faszinierende Reise. // Moderation: Anne Rüffer.

Datum: Dienstag 10. Dezember 2019
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

«Warum gerade die Zeder?», schreibt Iso Camartin in der Einleitung zu seinem neuesten Buch «Die Reise zu den Zedern. Aufzeichnungen eines Klostergärtners» (mit Verena Füllemann, Verlag Desertina 2019). Die folgenden Seiten geben darauf eine beredte Antwort: Die Zeder ist natur- wie kulturgeschichtlich der am häufigsten beschriebene und besungene Baum unseres Planeten. Sie spielt bereits im frühen Mesopotamien, Ägypten, dem Nahen Osten und später im Mittelmeerraum eine wichtige Rolle. Diese Begeisterung hat sich später auf alle Kontinente ausgedehnt – seit dem späten 18. Jahrhundert ist in Europa kein repräsentativer Park denkbar, in dem man nicht auch versucht hätte, eine Libanon- oder Atlaszeder zu pflanzen. Iso Camartin nimmt uns an diesem Abend mit auf eine Reise, die in alle vier Himmelsrichtungen und weit zurück in der Zeit führt.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Hirslanden