Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 20. April 2010  

Jáchym Topol - Tschechien

Datum: Dienstag 20. April 2010
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Der Autor wird von seiner Übersetzerin Eva Profousová vorgestellt, die auch aus dem Roman «Teufelswerkstatt» (Suhrkamp Verlag 2010; Dáblova dílna) liest.
Jáchym Topol, 1962 in Prag geboren und Sohn des Dramatikers Josef Topol, war nicht nur der Star des literarischen und musikalischen Underground vor 1989, sondern gilt auch heute noch als der bekannteste Autor seiner Generation. Seine Romane «Nachtarbeit» (2003) und «Zirkuszone» (2007, beide Suhrkamp) wurden von der deutschsprachigen Kritik in höchsten Tönen gelobt. Auch in «Teufelswerkstatt» zertrümmert Topol liebgewordene Mythen aus der tschechischen Geschichte. Junge Leute aus der ganzen Welt versuchen, im Umfeld von Theresienstadt ein alternatives Erinnerungszentrum aufzubauen. Als die Behörden die anstössige Institution niederwalzen lassen, verhelfen Alex und Maruška dem Ich-Erzähler zur Flucht nach Minsk. In den Dörfern und Wäldern Weissrusslands, der «Teufelswerkstatt», wo SS-Schergen, aber auch sowjetische NKWD gemordet haben, soll er bei der Errichtung einer Gedenkstätte unerhörten Ausmasses helfen. Verliebt in die schöne Maruška, wird er in eine blutige Erinnerungsverschwörung hineingezogen.

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich

Bücher in der Museumsgesellschaft: