Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 3. April 2008  

Jacqueline Moser

Datum: Donnerstag 3. April 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Martin Zingg führt mit Jacqueline Moser das Gespräch.

Anya Schutzbach und Rainer Weiss stellen an diesem Abend ihren vor kurzem gegründeten Verlag weissbooks.w vor, sprechen über ihre Lust, Bücher zu machen, und präsentieren eine ihrer ersten Entdeckungen: «Lose Tage» der 1965 in Basel geborenen Jacqueline Moser. Ihr Debüt ist ein leiser und ungewöhnlicher Roman, der sich mancher Konvention bewusst und sehr entschieden entzieht. In ihm «gesellt sich», so der Schriftsteller Arno Geiger, «ein Moment zum nächsten, was zunächst lose erscheint, fügt sich unspektakulär zu einem Ganzen, das mehr ist als die Summe seiner Teile». Der Titel «Lose Tage» gilt also nicht nur für die Protagonistin, er umschreibt ebenso das poetische Programm dieses Textes. Und in einer vollkommen anstrengungslosen, auf das Wesentliche konzentrierten Sprache erzählt Jacqueline Moser von einem besonderen Geschwisterpaar, von Adrian und Carla, die - wegen eines Geheimnisses - schon vorzeitig gealtert scheinen und auf ihr junges Leben zurückblicken.

Jacqueline Moser lebt in Basel und arbeitet an ihrem zweiten Buch.

Bücher in der Museumsgesellschaft: