Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 7. März 2011  

Javier Cercas - Spanien

Datum: Montag 7. März 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Der Autor wird von José Manuel López vorgestellt, der das Gespräch mit ihm auf Spanisch mit deutscher Übersetzung führt. Aus dem Roman «Anatomie eines Augenblicks. Die Nacht, in der Spaniens Demokratie gerettet wurde» (S. Fischer 2011) liest Daniel Rohr.
 
Am 23. Februar 1981 stürmte eine kleine Truppe von Faschisten das spanische Parlament. Javier Cercas hat die Ereignisse dieses Tages einer minutiösen Untersuchung unterworfen. Sein Buch stellt eine Mischung aus historischem Essay und Roman dar. Im Mittelpunkt steht die Figur von Adolfo Suárez, der noch unter Franco Karriere gemacht und von König Juan Carlos 1976 mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt worden war. In Cercas‘ Buch wird er zum «Helden des Verrats», der mit seiner Vergangenheit bricht und die Fortsetzung der jungen, noch unsicheren spanischen Demokratie ermöglicht.

Javier Cercas, 1962 in der Extremadura geboren, gilt heute als einer der wichtigsten Autoren der spanischen Gegenwartsliteratur. Mit seinem Buch «Anatomía de un instante» (Mondadori, Barcelona 2009) hat er den Nationalpreis für Literatur gewonnen. Alberto Manguel lobte das Buch in einer Rezension in der Tageszeitung «El País» als «exemplarisch, in jedem Sinn des Wortes» und nannte es eines der Hauptwerke der katalanischen Gegenwartsliteratur.

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich

Bücher in der Museumsgesellschaft: