Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 20. Januar 2005  

Judith Hermann und Ruth Schweikert lesen Alice Munro

Datum: Donnerstag 20. Januar 2005
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Neun Erzählungen umfasst die neue Sammlung «Himmel und Hölle» (Fischer, 2004) von Alice Munro, neun scheinbar alltägliche Geschichten, die meist von Paaren handeln, die flüchtige Erfahrungen ausserhalb ihrer Ehe machen, hassen oder widersprüchliche Wege ihres Lebens erkunden. Immer sind es Verstrickungen des Gefühls, seltsame, oft komische Sehnsüchte des menschlichen Herzens und die leisen Katastrophen, die Munro mit ihrem feinen Gehör für zwischenmenschliche Misstöne aufspürt. So übt jede Erzählung einen unentrinnbaren Sog aus, vordergründig so still, dass man seine Kraft kaum spürt.
Alice Munro, die 1932 in Ontario geboren ist, gehört zu den bedeutendsten Autorinnen der Gegenwart. Ihr umfangreiches erzählerisches Werk - sie hat zehn Erzählungsbände und einen Roman veröffentlicht - wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.