Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 7. März 2002  

Jürg Acklin

Datum: Donnerstag 7. März 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:

Pikanter, als mit seiner Therapeutin an einem Freitagabend in einem Aufzug stecken zu bleiben, geht es kaum. Dabei ist Julia Beer durchaus attraktiv und Paul Dujardin ein alter Hase, was die Tricks und Kniffs der Psychoanalytiker angeht. Nicht umsonst führte er viele Jahre lang eine eigene Praxis. Bis es derart abwärts mit ihm ging, dass er sich selbst auf die Couch legen musste. Jürg Acklins neuer Roman «Defekt» erzählt humorvoll und in einer Sprache, deren Dynamik an die Beweglichkeit einer Kamera erinnert, vom langsamen Scheitern eines Psychoanalytikers.

Jürg Acklin war drei Jahre Redakteur beim Schweizer Fernsehen, später Gastgeber in der Sendung «Sternstunde der Philosophie». Seit vielen Jahren führt er eine eigene Praxis als Psychoanalytiker. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt erschienen: «Der Vater» (1998 bei Nagel & Kimche).

Bücher in der Museumsgesellschaft: