Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 27. Mai 2008  

Jürg Amann

Datum: Dienstag 27. Mai 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Hardy Ruoss (Literaturkritiker, Radio DRS2) führt mit Jürg Amann das Gespräch.

«Achtzehn Jahre nach der Hinrichtung ihres verurteilten angeblichen Mörders ist die tot geglaubte Chinesin Shi Xiaorong wieder aufgetaucht. Zum Zeitpunkt seiner Verurteilung sei der angebliche Mörder geständig gewesen, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur am Donnerstag.» So lautet die Pressemeldung, die Jürg Amann zu seiner «Kriminalnovelle» inspirierte und die er auf der ersten Seite zitiert. Mit diesem Vorwissen ausgestattet, liest man Jürg Amanns «Pekinger Passion» (Arche Verlag, 2008). In ihr wird fünfmal dieselbe Geschichte erzählt, aber jedes Mal aus einer anderen Perspektive. Eine Auflösung des rätselhaften Geschehens wird es nicht geben, so wenig wie bei Akira Kurosawas Film «Rashômon», der dem Buch Pate stand.

Jürg Amann, geboren 1947 in Winterthur, lebt in Zürich. Zuletzt erschienen von ihm die «Pornographische Novelle» (Tisch 7, 2005) und der Erzählband «Zimmer zum Hof» (Haymon Verlag, 2006).

Bücher in der Museumsgesellschaft: