Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 27. März 2008  

Jürg Beeler - Buchvernissage

Datum: Donnerstag 27. März 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:

Bettina Spoerri führt mit Jürg Beeler das Gespräch.

Zwei Männer, Onkel und Neffe, erzählen von ihrer Liebe zur selben Frau. Der eine ist mit ihr verheiratet, der andere sitzt in ihrem Ferienhaus in der Toskana. Der Jüngere liest die Briefe seiner Mutter, der Ältere liest Bücher aus seiner Bibliothek - aber das Lesen rettet beide nicht vor der Leidenschaft. - Dies ist das Arrangement in Jürg Beelers sorgsam gebautem neuen Roman «Solo für eine Kellnerin» (haymonverlag, 2008). Das «Solo» erzählt nicht nur von den amourösen Verwicklungen seiner Figuren, sondern ist zugleich ein Essay über Liebe und Leidenschaft, ein Buch über Bücher, über Musik, über das Altern und die Zeit.

Jürg Beeler wurde 1957 in Zürich geboren. Er debütierte 1986 mit dem Gedichtband «Tag, Steinfaust, Maulschelle, Tag». In seinem letzten poetischen Roman «Das Gewicht einer Nacht» (haymonverlag, 2004) liess Beeler seinen Erzähler als Fremdenführer die Stadt Zürich durchqueren und dabei über seine Kindheit und seine grosse Liebe nachdenken.

Bücher in der Museumsgesellschaft: