Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 30. Oktober 2002  

KIM Hyung-Young, KIM Won-Il, HYUN Kil-Un (Korea )

Datum: Mittwoch 30. Oktober 2002
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

KIM Hyung-Young liest «hepatica asiatica» und andere Gedichte; KIM Won-Il
aus dem Roman «Wind und Wasser», HYUN Kil-Un aus der Erzählung «Heimkehr».
Moderation: CHONG Heyong, Hanyang Universität. Die deutschen Übersetzungen
liest Verena Bosshard.

Der Lyriker KIM Hyung-Young und die Erzähler KIM Won-Il und HYUNG Kil-Un
zählen zu den bekanntesten Schriftstellern Koreas, und ihre Werke sind auch
ins Englische, Französische, Deutsche und andere Sprachen übersetzt worden.
Mit literarischen Mitteln behandeln sie Themen aus der Geschichte oder
Gegenwart ihres Landes, die in der Öffentlichkeit teilweise tabuisiert werden.
Heyong CHONG ist Professorin für deutsche Sprache und Gegenwartsliteratur an
der Hanyang Universität in Seoul und engagiert sich seit längerer Zeit für
einen regelmässigen Autorenaustausch zwischen Korea und dem
deutschsprachigen Raum.

Eine Veranstaltung des Literaturpodiums der Stadt Zürich, unterstützt von
der Paradise Kulturstiftung Seoul und Pro Helvetia.


Bücher in der Museumsgesellschaft: