Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 26. Oktober 2013  

KROKODIL goes Zürich, feat. Melinda Nadj Abonji

Mit Melinda Nadj Abonji, Vladimir Arsenijevic, Andrej Nikolaidis, Daša Drndić und Nenad Veličković.

Datum: Samstag 26. Oktober 2013
Zeit: 17.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:

Der Verein KROKODIL und sein gleichnamiges regionales Literaturfestival wurden 2009 in Belgrad gegründet. Das erklärte Hauptziel von KROKODIL war und ist es, die Verbundenheit und den Austausch zwischen den Kulturen unterschiedlicher Länder zu fördern – gerade auch wegen dem gewaltsamen Auseinanderbrechen des ehemaligen Jugoslawiens in Nationalstaaten. Mittlerweile hat «Krokodil» mit seinem originellen Festivalkonzept und der Versammlung der spannendsten literarischen Stimmen der Region in Exjugoslawien bereits Kultstatus erlangt: Autoren lesen aus ihren Texten (in der Originalsprache, die Übersetzung wird eingeblendet), unterlegt von einem Musik- und Bilderteppich, den ihnen Künstler und VJs unter ihre Texte ausbreiten. Regelmässig ist «Krokodil» in anderen Städten zu Besuch - in Zürich lesen Vladimir Arsenijević, Daša Drndić, Andrej Nikolaidis, Nenad Veličković  und Melinda Nadj Abonji. Zwischen den Lesungen finden kurze moderierte Gespräche (mit deutscher Übersetzung) statt.

 

Vladimir Arsenijević (* 1965 in Pula) ist ein serbischer Autor, Übersetzer, Herausgeber und Publizist. Er gehört zu den profiliertesten jugoslawischen Autoren und zu den Gründern des «Krokodil»-Festivals.

Daša Drndić (*1946 in Zagreb) gehört mit ihren gesellschaftlich engagierten Romanen, in denen sich Fiktion und Dokumentarisches vermischen, zu den originellsten Stimmen der kroatischen Literatur.

Andrej Nikolaidis (*1974 in Sarajevo) ist Schriftsteller, Kolumnist. Er setzt sich aktiv gegen den Krieg und für Menschenrechte ein, 2011 sah er sich nach einem satirischen Text einer Hetzkampagne der serbischen Print-Medien ausgesetzt.

Nenad Veličković (*1962 in Sarajevo) ist Romanautor, Stückeschreiber und Literaturwissenschaftler. Er ist ausserdem Mitbesitzer des Verlags «Literary Workshop» sowie Mitgründer und- herausgeber mehrerer Zeitschriften.

Melinda Nadj Abonji (*1968 im serbischen Becsej) lebt als Schriftstellerin in Zürich. Sie ist auch als begnadete musikalisch-literarische Performerin bekannt, im Frühjahr 2013 war sie bei «Krokodil» in Belgrad zu Gast.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Veranstaltung des Literaturhauses im Rahmen von «Zürich liest», in Zusammenarbeit mit Culturescapes.

Verwandte Veranstaltungen:

"Culturesapes Balkan", in concert: Rambo Amadeus & Three Goolivers on One Road. 26.10., 20.30 Uhr im Moods.

"Das Leben ist Ausland": Daša Drndić, Vladimir Arsenijevic und Sreten im Gespräch mit Melinda Nadj Abonji und Goran Potkonjak, Musik: Jurczok 1001. 27.10. im Cento Passi.