Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Montag 24. Januar 2005  

Kuno Raeber - der grosse Unbekannte

Datum: Montag 24. Januar 2005
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

In der Schweizer Tradition der zunächst verkannten und erst spät zu Ehren gekommenen Autoren wie Robert Walser, Friedrich Glauser und Albin Zollinger gilt es einen weiteren hochkarätigen Schriftsteller zu entdecken: den Sprachkünstler und Erinnerungsmagier Kuno Raeber (1922-1992). Raeber, «ein katholisch durchgekneteter Luzerner», schreibt literarisch so eigenwillig wie sprachbesessen. In seinen Büchern verarbeitete er die grossen Themen der Weltgeschichte, die ihm zugleich zur persönlichen Vergangenheit wurden: Metropolen wie Rom und New York zählt er zu den «erotischen Erschütterungen» seines Lebens.

Der Verlag Nagel & Kimche gibt nun in einer fünfbändigen Werkausgabe das ganze dichterische Oeuvre Kuno Raebers heraus, das zum Zeitpunkt der verstreuten Einzelausgaben oft den Eindruck des Aussenseitertums erweckte. Beatrice von Matt und Hugo Loetscher lesen Raebers Texte und sprechen über dessen Werk.