Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 14. Mai 2008  

Laima Muktupavela - Lettland

Datum: Mittwoch 14. Mai 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 15.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Die Autorin wird von ihrem Übersetzer Berthold Forssman vorgestellt, der auch das Gespräch mit ihr führt (auf Lettisch und Deutsch). Aus dem Roman «Das Champignonvermächtnis» liest die Schauspielerin Susanne-Marie Wrage.

Ende der 1990er Jahre ging die lettische Autorin von Kurzgeschichten und Dramen, Laima Muktupavela, wie viele ihrer Landsleute als Saisonarbeiterin zum Pilzeernten nach Irland. Danach schrieb sie ihren ersten Roman, der jetzt unter dem Titel «Das Champignonvermächtnis» auf Deutsch vorliegt (Weidle Verlag, 2008); er spielt in diesem Milieu der vielen Tausend lettischen Gastarbeiter, die sich für wenig Geld und ohne Englischkenntnisse oder genauere Informationen über die fremde Kultur von irischen Champignonbossen anwerben lassen. Aber dieses Buch über das «Essen der anderen» ist alles andere als ein Problembericht, sondern die witzig-ironische Schilderung eines fast romantisch zu nennenden Abenteuers, in dem das Essen zu einem Ort wird, an dem die ängstlichen Vorstellungen vom Anderen relativ leicht abgelegt werden können.

Laima Muktupavela wurde für das Buch mit dem Lettischen Jahrespreis 2003 ausgezeichnet. Wir danken der Staatlichen Kulturkapitalstiftung, dem Literaturzentrum Lettlands und dem Kulturbüro «Hydrargyrum» für die freundliche Unterstützung.

Bücher in der Museumsgesellschaft: