Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 29. Oktober 2003  

Lemn Sissay (England)

Datum: Mittwoch 29. Oktober 2003
Zeit: 20.00 Uhr

Autor/in:

Humorvoll, todernst, spontan und spielerisch ist er: Lemn Sissay, der Poet äthiopischer Herkunft, der dank der Einladung des British Council im Rahmen des multi-ethnischen Programms erstmals in der Schweiz auftritt. In seinen Texten und Musikproduktionen (Lemn Sissay arbeitet immer wieder mit Jazzmusikern zusammen, u.a. mit David Murray) greift er zeitgenössische Themen kritisch und eigenwillig auf. Im Literaturhaus gibt er uns mit «Suitcases and Muddy Parks», «Invisible Kisses» und «Flock of Sound» eine spritzige Kostprobe seiner urban poetry.

Lemn Sissay ist 1967 in Billinge geboren und lebt heute in Manchester. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Dem Regisseur Alrick Riley gelingt die Verfilmung eines Gedichts von Lemn Sissay. Sie haben die Gelegenheit, seinen 4-minütigen Kurzfilm «The Elevator» vom 23.-26. Oktober im Kino Xenix zu sehen (Kanzleistr. 56, 8004 Zürich, www.xenix.ch).

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem British Council.

Bücher in der Museumsgesellschaft: