Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Donnerstag 2. Dezember 2004  

Literatur & Fotografie - Fotografisches Quartett

Datum: Donnerstag 2. Dezember 2004
Zeit: 20.00 Uhr

Teilnehmer/in:

Es diskutiert erstmals das Kritikerteam Barbara Basting, Gerhard Mack und Koni Nordmann über Fotobücher, die in diesem Herbst erschienen sind. Als Gast begrüsst die Runde die Fotografin Marianne Müller.
Über Fotobücher wird - leider - wenig diskutiert; das Genre fällt zwischen alle gängigen Kategorien und wird, wenn nicht als Sachbuch, von den Medien (fast) nicht wahrgenommen.

An diesem Abend wird über Fotobücher so gesprochen, wie in der Regel nur über Literatur gesprochen wird: liebevoll und etwas scharf, gütig, aber auch kritisch - auf jeden Fall klar und deutlich.

Folgende Fotobücher werden besprochen:

- Andres Serrano, «America and other Work», Taschen Verlag
- Emil Brunner, «Bergkinder», Limmat Verlag
- Stephen Shore, «Uncommon Places. Das Gesamtwerk», Verlag Schirmer und Mosel
- Tomasz Kizny, «Gulag. Solowezki; Belomorkanal; Waigatsch-Expedition; Theater im Gulag; Kolyma; Workuta; Todesstrecke», Hamburger Edition

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Fotostiftung Schweiz in Winterthur.