Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 29. März 2020  

Literatur und Musik: Ägyptens Chronist - Nagib Machfus im Spiegel der Musik

Einführung: Angela Schader, Lesung: Thomas Sarbacher, Musiker*innen: Mostafa Abdelkhalek, Nabil Bergas, Said El Artist, Haytham Farghaly.

Datum: Sonntag 29. März 2020
Zeit: 11:15 Uhr
Ort: Konzertsaal Tonhalle Maag, Zahnradstrasse 22, 8005 Zürich
Preis CHF 35.00 (Keine Ermässigung)
Preis Mitglieder CHF 35.0

Teilnehmer/in:

Als der Autor und Nobelpreisträger Nagib Machfus 2006 starb, trauerte die aufgeklärte arabische Welt. Und es jubelten die Islamisten, die seine Werke immer wieder verdammt hatten. Warum? Machfus’ Erzählungen handeln realitätsnah von ägyptischen Lebenswelten – ohne Rücksicht auf religiöse Befindlichkeiten. In seiner «Kairo-Trilogie» wird eine kleinbürgerliche Familie in der Mitte des 20. Jahrhunderts zum Mikrokosmos einer Welt im Umbruch. Die alte Ordnung bröckelt dahin, neue Strukturen entwickeln sich nur langsam. So spiegelt das Werk die Mühen der ägyptischen Gesellschaft, einen Weg in die Moderne zu finden. Traditionelle ägyptische Musik lässt dieses Spannungsfeld in der Matinée auch musikalisch nachklingen.

CHF 35.– Kartenverkauf über die Tonhalle (044 206 34 34). Reservierte Karten können bis vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abgeholt werden.

Partner: Eine Veranstaltung von Literaturhaus Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich.